Offener Brief zur anstehenden EEG-Novellierung an MdBs Martina Stamm-Fibich, Stefan Müller & Carsten Träger

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) hat den Grundstein für den notwendigen dynamischen Ausbau der Erneuerbaren Energien (EE) gelegt. Mit großer Sorge stellen wir fest, dass dieses, für den Klimaschutz so wesentliche Gesetz, seit mehr als zehn Jahren systematisch verschlechtert wurde. Der beschleunigte Ausbau der Erneuerbaren Energien und Investitionen in nachhaltige Technologien werden sukzessive ausgebremst. Wesentliche gesetzliche Neuorientierungen sind nun nötig, um die EE wieder zu entfesseln. Diese Anforderungen erfüllt der vorliegende Gesetzentwurf des Bundeskabinetts zur Novellierung des EEG nicht.

Vor diesem Hintergrund haben wir uns mit einem offenen Brief an unsere regionalen Bundestagsabgeordneten der Regierungskoalition, MdB Martina Stamm-Fibich (SPD), Stefan Müller (CSU) und Carsten Träger (SPD), gewandt.

Hierin fordern wir diese auf. „Setzen Sie sich für ein Gesetz ein, das die verfassungsrechtlichen Schutzrechte der Bürger*innen dieses Landes ernst nimmt. Folgen Sie den durchweg übereinstimmenden Auffassungen der weltweit forschenden Klimawissenschaftler*innen. Es ist noch nicht zu spät.“

Der komplette Brief kann hier herunter geladen werden: Link

Wir möchten jeden bitten, sich ebenfalls an die Bundestagsabgeordneten zu wenden, um dieser Aufforderung noch mehr Nachdruck zu verleihen.

Hinweis: entstanden ist der offene Brief auf Basis einer Initiative des Solarenergie-Förderverein Deutschland e. V. (SFV). Siehe hier: Link

Posted in Allgemein | Leave a comment

Climathon Erlangen 2020 – Jetzt bewerben!

Eine Stadt – drei Herausforderungen – 36 Stunden.
Beim Climathon Erlangen 2020 am 20. & 21. November arbeiten Teams zwei Tage lang an kreativen Lösungen für die Handlungsfelder „Erneuerbare Energien“, „Innovative Mobilität“ und „Nachhaltiges Leben“.
Zur Stärkung des Wissenschafts- und Wirtschaftsstandorts „Erlangen“ setzt die Stadt auf die produktive Zusammenarbeit von Kommune, Universität, Wirtschaft und Gründerszene.
Jetzt bewerben!
Mehr Information unter https://www.climathon-erlangen.de/

Posted in Allgemein | Leave a comment

Zielkatalog der Initiative „Klimaentscheid ERlangen“ für den angekündigten Stadtratsbeschluss „Erlangen klimaneutral“ übergeben

Am heutigen Freitag hat eine Delegation der Initiative „Klimaentscheid ERlangen“ ihren Zielekatalog für den für Oktober angekündigten Stadtratsbeschluss „Erlangen klimaneutral“ an Hr. Lennemann, Leiter des Amtes für Umweltschutz und Energiefragen bei der Stadt Erlangen sowie anwesende Stadträtinnen und Stadträte von Grüner Liste und Klimaliste übergeben.

v.l.n.r.: Katharina Funk, Moritz Paul (beide Umweltamt), Tina Prietz (Stadträtin der Grünen Liste), Sebastian Hornschild (Stadtrat der Klimaliste), Reiner Lennemann (Leiter Amt für Umweltschutz und Energiefragen), Carsten Bartens & Stefan Jessenberger (beide für die Initiative Klimaentscheid ERlangen)

Nachdem im Mai 2019 für die Stadt Erlangen der Klimanotstand ausgerufen und im Juli 2020 die Klimanotstands-Studie vorgestellt wurde, ist nun seitens des Stadtrates für Oktober 2020 ein Beschluss geplant, bis wann die Stadt Erlangen klimaneutral werden soll.

Die Initiative „Klimaentscheid Erlangen“ begrüßt den Schritt des Stadtrates, sich diesbezüglich verbindliche Ziele zu setzen“, so Stefan Jessenberger, der mit dem Energiewende ER(H)langen e.V. den Anstoß zur Gründung der Initiative gab.

In den Prozess der Erstellung des Beschlusstextes für den Stadtratsbeschluss möchte sich die Initiative proaktiv einbringen und hat dazu Ihrerseits einen Katalog an Zielen zu den relevanten Themenbereichen formuliert.

Die Initiative will hiermit erreichen, dass 17 Monate nach Ausrufung des Klimanotstandes endlich verbindliche Ziele für unterschiedliche Sektoren sowie sogenannte No-Regret-Maßnahmen beschlossen werden.

Die Stadtverwaltung sowie Töchter der Stadt Erlangen sollen dadurch mit der Planung der Umsetzung konkreter Maßnahmen umgehend beginnen können.

Zudem soll gewährleistet werden, dass der Beschluss auch die unterschiedlichen Belange der verschiedenen in Erlangen im Umfeld des Klimaschutzes tätigen Organisationen und Bewegungen, aber auch von nichtorganisierten Personen aus der Stadtgesellschaft bestmöglich abbildet.

Die Initiative fordert sowohl die Stadtverwaltung, als auch die Mitglieder des Stadtrates auf, sich mit dem Zielkatalog intensiv zu beschäftigen und die Inhalte in den Beschlusstext für den Stadtratsbeschluss aufzunehmen.

Jetzt ist die Zeit für konsequentes Handeln! Die Stadt muss nun zügig umfassende Programme zur Mobilisierung der gesamten Stadtgesellschaft starten.“ so Carsten Bartens von Parents for Future.

Im Gegenzug dafür wirbt diese in der Stadtgesellschaft für die Umsetzung der Ziele und Maßnahmen.

Vertreter und Vertreterinnen der Initiative stehen sowohl der Stadtverwaltung, als auch den Fraktionen im Stadtrat für Fragen und Antworten, sowie einer konstruktiven Mitarbeit am Beschlusstext jederzeit gerne zur Verfügung.

Die seitens der Initiative geplante Initiierung eines Bürgerentscheides zum Thema Klimaschutz wird zunächst bis zum Ausgang der Abstimmungen zu dem Stadtratsbeschluss zurückgestellt.

Der Zielekatalog der Initiative kann hier heruntergeladen werden: Link
Eine Präsentation zum Kapitel „Mobilisierung der Stadtgesellschaft“ kann hier heruntergeladen werden: Link

Text-(Vor)Bericht auf BR.de: Link
Video-Bericht im Bayerischen Fernsehen (Frankenschau, ab Minute 10:00): Link
Artikel in den Erlanger Nachrichten: Link

Antrag der Grünen / GL zur schnellen Prüfung des Zielekataloges: Link

Bilder der Übergabe:

Posted in Allgemein | Leave a comment

Forum Energiewende online

Bedingt durch die Corona-Krise mussten unsere Vortragsabende im Rahmen des Forum Energiewende mit der VHS Erlangen ja leider abgesagt werden. Nun gibt es eine Alternative! Die Vorträge werden auf der Plattform VHS-Daheim „ausgestrahlt“.

An folgenden Terminen stehen folgende Themen auf dem Programm:

  • Freitag, 19.6. Energetische Nutzung von biogenen Reststoffen vor Ort – Aus Klärschlamm wird Bio-Treibstoff
    Referent: Dr.-Ing. Robert Daschner, Fraunhofer UMSICHT, Institutsteil Sulzbach-Rosenberg (Link zu Details)
  • Freitag, 26.6. Die Rolle der Geothermie und Erdwärme für die Wärmewende
    Referent: Dr. David Bertermann, GeoZentrum Nordbayern, Lehrstuhl für Geologie an der FAU (Link zu Details)
  • Freitag, 3.7. Die Wende unserer Energiewende – woher kommt die saubere Energie für morgen?
    Referent: Prof. Dr.-Ing. Jürgen Karl, Lehrstuhl für Energieverfahrenstechnik an der FAU (Link zu Details)
  • Freitag, 10.7. Die Energiewende auf dem Bierdeckel – So wird die Welt enkeltauglich
    Referent: Daniel Bannasch, MetropolSolar Rhein-Neckar (Link zu Details)

Beginn jeweils um 19:00 Uhr, Aufzurufen unter: www.vhs-daheim.de

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme!

Posted in Allgemein | Leave a comment

Webinar-Reihe von Mai 2020 – Juli 2020

Anknüpfend an das erfolgreiche Webinar „Ü20 – Was mache ich mit meiner PV-Anlage nach Auslauf der EEG-Förderung?“ am 27. März 2020 bietet der Energiewende ER(H)langen e.V. nun weitere Webinare im Zeitraum Mai bis Juli 2020 an.

Folgende Themen stehen auf der Agenda:

  • Freitag, 8. Mai, 19:30 Uhr, Photovoltaik-Strom vom Hausdach – einfach selber machen!
  • Mittwoch, 20. Mai, 19:30 Uhr, Bürger-Solar-Beratung SOPhiE: Ablauf und Ergebnisse der Beratung
  • Mittwoch, 3. Juni, 19:30 Uhr, Mein CO2-Fußabdruck: Wie setzt er sich zusammen? Wie reduziere ich ihn?
  • Mittwoch, 17. Juni, 19:30 Uhr, Klimagerecht sanieren: Dämmung der Gebäudehülle
  • Mittwoch, 1. Juli, 19:30 Uhr, Modernisierung der Heizungsanlage / Heizungssysteme im Vergleich
  • Freitag, 17. Juli, 19:30 Uhr, Steckersolargeräte / Balkonsolaranlagen

Hier gibt es weitere Details zu den Webinaren: Link

Die Teilnahme an den Webinaren ist kostenlos.
Für die Teilnahme ist lediglich ein Computer mit aktuellem Webbrowser und Lautsprecher / Headset erforderlich.
Über eine Spende zugunsten des Energiewende ER(H)langen e.V. oder der gemeinnützigen Future for Children gGmbH, die sich um Kinder in Tanzania kümmert und dort bereits eine Schule gebaut sowie ein Krankenhaus eingerichtet hat, würden wir uns sehr freuen.

Anmeldung bitte per E-Mail an: info@energiewende-erlangen.de

Posted in Allgemein | Leave a comment

Podiumsdiskussion mit den OB-KandidatInnen für Erlangen

Podiumsdiskussion „Zukunft Klima & Energie“ in Erlangen
Am vergangenen Mittwoch fand unsere Podiumsdiskussion mit den acht OB-Kandidatinnen und -Kandidaten im völlig überfüllten großen Saal des Pacelli Hauses statt.

Auf dem Podium diskutierten:
Dr. Florian Janik (SPD)
Jörg Volleth (CSU)
Susanne Lender-Cassens (Grüne Liste)
Prof. Dr. Holger Schulze (FDP)
Joachim Jarosch (ÖDP)
Johannes Pöhlmann (Erlanger Linke)
Anette Wirth-Hücking (FWG)
Sebastian Hornschild (Klimaliste)

Nach der Begrüßung durch Gabi Rother-Göken von der gastgebenden Katholischen Hochschulgemeinde (KHG) und einem aufrüttelnden Impulsreferat von Thilo Schaufler von Fridays for Future mussten sich die KandidatInnen den kritischen Fragen von Henning Zimmermann von Fridays for Future und unserem 1. Vorsitzenden Stefan Jessenberger sowie dem Publikum stellen.
Hierbei zeigten sich teils deutliche Unterschiede in den Zielsetzungen für unterschiedliche klimarelevante Bereiche. Klimaliste und Linke möchten das Jahr 2025 als Zielmarke für eine bilanzielle Klimaneutralität der Stadt Erlangen ausgeben. Grüne, FWG, ÖDP und FDP streben hierfür das Jahr 2030 an. Florian Janik avisiert einen Zeitpunkt zwischen 2030 und 2035, während Jörg Volleth sich nur einen späteren Zeitpunkt als 2035 vorstellen kann.
Sehr groß war die Spreizung auch bei der Zielsetzung, wie viel Prozent der Erlanger Unternehmen die KandidatInnen bis 2026 für einen Betritt zur existierenden Erlanger Klimaallianz gewinnen wollen. 10% (CSU), 15 % (SPD & Grüne), 20 % (FWG & FDP), 60 % (ÖDP), 80 % (Linke), 95 -100 (Klimaliste).
Ebenfalls sehr unterschiedlich zeigten sich die Ambitionen der KandidatInnen um wie viel Prozent sie den motorisierten Individualverkehr im Stadtgebiet bis 2026 reduzieren wollen. Von wenig ambitionierten 10 % (CSU), 15 % (SPD) bzw. 20 % (FDP) über 20 – 25 % (FWG), 30 – 35 % (Grüne), 50 % (ÖDP) bis hin zu sehr ambitionierten 80 % (Linke) bzw. 85 – 95% (Klimaliste).
Etwas näher rückten die Kandidaten bei der Frage zusammen, ob sie sich für eine Satzung einsetzen wollen, die zukünftig bei Neubauten nur noch mindestens den Passivhausstandard zulässt. Dafür sind Klimaliste, Linke, ÖDP und Grüne. Noch unentschieden sind CSU, FWG und SPD. Dagegen ist die FDP.
Noch einheitlicher war das Bild bei der Frage nach der Unterstützung einer Ostachse der StUB. Hierfür wollen sich SPD, Grüne, Linke, Klimaliste und ÖDP einsetzen. Unentschlossen sind FDP und FWG. Klar dagegen ist nur die CSU.
Fast vollständige Unterstützung gibt es für die zehn Ziele der Initiative Radentscheid Erlangen. Lediglich FDP und FWG können die Ziele nur teilweise unterstützen.
Ebenso hoch war die Zustimmung zur Frage inwieweit sich die KandidatInnen für die Einrichtung eines regionalen Klimaschutzfonds zur Finanzierung von Klimaschutzmaßnahmen einsetzen würden, in den BürgerInnen, Unternehmen und Kommunen Kompensationszahlungen leisten können und aus dem regionale Klimaschutzmaßnahmen finanziert werden können. Zustimmung hierzu gab es von FDP, ÖDP, Klimaliste, Linke, FWG und Grünen. Unentschlossen sind hier nur SPD und CSU.
Unisono Zustimmung gab es dagegen für den Ausbau der Solarenergie im Stadtgebiet. Wobei die Unterschiede hier in der Schaffung der Anreize bzw. Rahmenbedingungen liegen. Wobei die Klimaliste als einzige eine konkrete Zahl nannte, die sie in Summe jährlich für alle Maßnahmen für den Klimaschutz investieren wolle: 40 Millionen €.
Nach einer Reihe abschließender Publikumsfragen beendeten Henning Zimmermann und Stefan Jessenberger um 22:00 Uhr mit einem Appell an die Gäste die Veranstaltung: „Gehen Sie bitte am 15. März zur Wahl und machen Sie die Wahl zu einer Wahl für das Klima!“

Impressionen der Veranstaltung:

Fotos: (c) Jörn Paessler

Eine Aufzeichnung der Veranstaltung ab Beginn finden Sie hier: Link
Aufzeichnung ab Begrüßung durch Gabi Rother-Göken (KHG): Link
Aufzeichnung ab Impulsvortrag von Thilo Schaufler: Link
Aufzeichnung ab Vorstellung der Kandidaten: Link
Aufzeichnung ab Eingangsstatements der KandidatInnen: Link
Aufzeichnung ab Individualfragen an die KandidatInnen: Link
Aufzeichnung ab Fragen an die KandidatInnen mit gemeinsamer Diskussion: Link
Aufzeichnung ab Kartenabstimmung zu Einzelfragen: Link
Aufzeichnung ab Publikumsfragen: Link
Aufzeichnung ab Abschluss-Statements der KandidatInnen: Link
Aufzeichnung ab Zusammenfassung: Link

Filmaufnahme: (c) Jörn Paessler

Posted in Allgemein | Leave a comment

Podiumsdiskussion mit den Landrats-/SpitzenkandidatInnen für den Landkreis ERH

.
Am gestrigen Montag fand unsere Podiumsdiskussion „Zukunft Klima & Energie“ im Landkreis Erlangen-Höchstadt statt.

Wir diskutierten mit Landrats- und KreistagskandidatInnen für Erlangen-Höchstadt über deren Zielsetzungen und Konzepte für die Stärkung des Klimaschutzes und eine Beschleunigung der Energiewende im Landkreis und seinen Kommunen.

Es diskutierten:
Alexander Tritthart (CSU)
Martina Stamm-Fibich (SPD)
Regina Enz (Freie Wähler)
Manfred Bachmayer (B90/Die Grünen)
Michael Dassler (FDP)
Manfred Reinhart (Liste von ÖDP, Die Linke, Piraten)
Maximilian Stopfer (Junge Union)

Es moderierten: Stefan Jessenberger & Henning Zimmermann
Einen Impulsvortrag hielt: Thilo Stopfer

Veranstalter: Energiewende ER(H)langen e. V., Fridays for Future Erlangen, Fridays for Future Herzogenaurach, Bund Naturschutz KG Erlangen, Bund Naturschutz KG Höchstadt-Herzogenaurach, Solarmobil Verein Erlangen e. V.

Impressionen der Veranstaltung:

Fotos: (c) Jörn Paessler

Eine Aufzeichnung der Veranstaltung ab Beginn finden Sie hier: Link
Aufzeichnung ab Impulsreferat: Link
Aufzeichnung ab Eingangsstatements der KandidatInnen: Link
Aufzeichnung ab Individualfragen an die KandidatInnen: Link
Aufzeichnung ab Fragen an die KandidatInnen mit gemeinsamer Diskussion: Link
Aufzeichnung ab Kartenabstimmung zu Einzelfragen: Link
Aufzeichnung ab Abschluss-Statements der KandidatInnen: Link

Filmaufnahme: (c) Jörn Paessler

Posted in Allgemein | Tagged , , , , , | Leave a comment

Macht die KOMMUNALWAHL zur KLIMAWAHL!

Sehen Sie hier die Aufzeichnung der Podiumsdiskussion „Zukunft Klima & Energie“ mit den Landrats- und SpitzenkandidatInnen für den Landkreis Erlangen-Höchstadt am 17.02.2020 in Herzogenaurach: Link

Sehen Sie hier die Aufzeichnung der Podiumsdiskussion „Zukunft Klima & Energie“ mit den OB-KandidatInnen für die Stadt Erlangen am 04.03.2020 in Erlangen: Link

Bitte gehen Sie am 15.03.2020 zur Wahl und machen Sie die Wahl zur Klimawahl!

Posted in Allgemein | Leave a comment

Appell: Unsere Gemeinden mit der Energiewende stärken

.
Im Herbst 2019 haben sich Bürgermeister getroffen, um sich in einem Appell für mehr Klimaschutz und für die Energiewende auszusprechen und gleichzeitig die dafür nötigen Rahmenbedingungen einzufordern.

Die Hauptbotschaften des Appells lauten:
– Wir verursachen global ein Problem
– Wir können lokal zur Problemlösung beitragen
– Wir können hierbei Sicherheit und Wertschöpfung vor Ort generieren

Den Appell im vollen Wortlaut einschl. der fast 50 Unterstützer, die ihn bislang unterschrieben haben, finden Sie  hier: Link

Auch wir möchten die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister des Landkreises Erlangen-Höchstadt sowie der Stadt Erlangen auffordern, sich diesem Appell anzuschließen. Viele tragen ja heute schon engagiert zur Problemlösung bei und generieren somit auch Wertschöpfung vor Ort.

Wer unterzeichnen will, sendet einfach eine Mail mit

  1. Der Bestätigung „Ich/Wir unterstützen den Appell „Unsere Gemeinden mit der Energiewende stärken“ und
  2. Dem Namen und der Position des Unterzeichners und der Bezeichnung der Kommune

an appell@energiewende-erlangen.de

Wir werden die Namen dann entsprechend hier veröffentlichen und auch an die Organisatoren des landesweiten Appells zur Aufnahme in die Unterzeichnerliste weiterleiten.

Unterzeichner aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt und der Stadt Erlangen:

Dr. German Hacker         1. Bürgermeister der Stadt Herzogenaurach
Karsten Fischkal              1. Bürgermeister der Gemeinde Adelsdorf
Georg Förster                  1. Bürgermeister der Gemeinde Buckenhof

Posted in Allgemein | Leave a comment

OFFENER BRIEF an MdB Müller: Der 52 GW PV-Deckel muss weg! Und zwar schnell! Und bedingungslos!

OFFENER BRIEF

Sehr geehrter Herr Müller,

in unserem Gespräch Anfang 2019, gemeinsam mit Vertretern des BN und der Bürgerenergiegenossenschaft EWERG haben wir Sie auf die Problematik des 52-GW-Photovoltaik-Deckels hingewiesen, der bei Erreichen dieser Grenze den Ausbau privater Photovoltaik-Kleinanlagen zum Erliegen bringen würde.

Diese Grenze wird gemäß aktueller Prognosen in diesem Frühjahr erreicht.

Obgleich die Bundesregierung in 2019 ankündigte, rechtzeitig einen Vorschlag für eine Neugestaltung der bisherigen Regelung vorzulegen, ist dies bislang nicht geschehen.
So droht nicht nur ein Ende des
Ausbaus privater Photovoltaik-Kleinanlagen sondern auch ein Verlust von Arbeitsplätzen bei Installateuren, Distributoren und sonstigen Zulieferern.

Continue reading

Posted in Allgemein | Leave a comment